Multikulti hautnah: ‚Jugendliche‘ drohen Schüler anzuzünden.

Drei Jugendliche haben in Sinsheim einen 14 Jahre alten Schüler mit Diesel übergossen und gedroht ihn anzuzünden. Sie wollten von ihm Bargeld erpressen. Laut der Polizei verfolgten die drei Jungen den 14-Jährigen auf dem Heimweg von der Schule, griffen ihn an und forderten ihn auf, ihnen Geld zu geben. Dabei überschüttete einer der Täter das Opfer mit Diesel aus einem Kanister. Der 16 Jahre alte Haupttäter entzündete zudem ein Feuerzeug und drohte damit, den Schüler anzuzünden. Durch Hilferufe wurden Passanten auf den Vorgang aufmerksam, weshalb die drei Täter von dem Jungen abließen und flüchteten. Sie konnten kurze Zeit später von der Polizei gefaßt werden.

Weiterlesen

#auslander, #gewalt, #integration, #jugendgewalt, #junge-freiheit, #multikulti, #polizei, #sinsheim

Trauermarsch-Blockade: Führenden Politikern der Linkspartei droht Anklage.

Den Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei von Hessen, Thüringen und Sachsen droht eine Anklage wegen der Blockade des Trauermarsches der Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland in Dresden im vergangenen Februar. Die Staatsanwaltschaft Dresden habe die Linken-Politiker Andre Hahn (Sachsen), Bodo Ramelow (Thüringen) sowie Janine Wissler und Willy van Ooyen (Hessen) darüber informiert, daß sie beabsichtige, die Aufhebung ihrer Immunität zu beantragen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Lorenz Haase, der JUNGEN FREIHEIT.

Weiterlesen

#13-februar, #blockade, #bodo-ramelow, #dresden, #junge-freiheit, #linkspartei, #trauermarsch