Michael Winkler: Jubeljahr 2014

2014Werfen wir einen Blick in die Bibel, ins Alte Testament. Ja, ich weiß, das ist eine Zumutung, handelt es sich doch um eines der blutrünstigsten Werke der Weltliteratur, in dem die Israeliten einen Völkermord nach dem anderen begehen, natürlich niemals wegen eigener seelischer Veranlagung zur Grausamkeit, sondern immer im Auftrag eines launenhaften, bösartigen Gottes. Zum Glück handelt es sich dabei eher um Gewaltphantasien eines kranken Geistes als um geschichtliche Wahrheit, denn sonst müßten die Juden der halben Welt Wiedergutmachung leisten.

Weiterlesen

Advertisements

#banken, #bundesbank, #jews, #juden, #peer-steinbruck, #wahlen, #wiedergutmachung, #zypern

John Demjanjuk wurde von der BRD Holocaust™ Justiz …

… zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Die sinngemäße Begründung lautet: selbst, wer in Sobibor nur Kartoffeln geschält hat, hat damit Juden bewacht und ist für deren Tod mitverantwortlich. Bei dieser Gelegenheit liest man wieder schön schauerliche Dinge, wie in Sobibor vergast wurde. Zyklon B war es nicht, denn das färbt Wände blau und blaue Wände hat man nicht gefunden. Deshalb wird seit neuestem mit den Abgasen eines Flugzeugmotors getötet. Vermutlich fehlte deshalb der Luftwaffe allenthalben Treibstoff, weil man damit Vergasungen vornehmen mußte. Dabei geht das viel günstiger: Man baut eine luftdichte Kammer von 25 Quadratmetern Bodenfläche. Luftdichtigkeit ist für Gaskammern sowieso wichtig, denn dadurch entfleucht kein Gas, was sowohl den Verbrauch senkt als auch besser für die Gesundheit der Wachmannschaften ist. Dann treibt man jeweils 800 Menschen hinein. Für die Größe der Gaskammer und die Zahl der Personen gibt es zahlreiche Augenzeugenberichte, also rechnen Sie bitte nicht nach, daß 32 Menschen auf einem Quadratmeter keinen Platz haben. Dann macht man die Tür zu und wartet ein bißchen – und schon sind alle kostengünstig erstickt. Dazu sind kein Tropfen Treibstoff, kein Körnchen Entlausungsmittel nötig. Zu dumm, daß die damals nicht draufgekommen sind.

Weiterlesen

#beweisantrag, #deutsche, #gaskammer, #gefangnis, #gefangniszelle, #gericht, #goldpreis, #grune, #griechenland, #henker, #holocaust, #israel, #john-demjanjuk, #juden, #justiz, #kretschmann, #kriegsgefangene, #luftwaffe, #massenmord, #medien, #musterlandle, #opfer, #portugal, #qualitatsfrei, #richter, #sobibor, #sonntag, #staatsschulden, #steuergeld, #steuerschatzung, #tater, #u-boot, #urteil, #volkermord, #vergast, #vergasungen, #wachmannschaft, #zyklon-b

Michael Winkler: Adolf Hitler.

Geboren wurde der Mann, darüber sind sich alle Historiker und sogar alle sonstigen Interessierten einig, am 20. April 1889. Das heißt, er hätte – und einige Leute haben das wohl – kürzlich seinen 122. Geburtstag feiern können. Offiziell gestorben ist er am 30. April 1945, also mit 56 Jahren. Eine Leiche oder anderweitige bestattungsfähige Überreste gibt es nicht, die wurden sorgfältig vernichtet. Laut Gerüchten, Spekulationen oder Geschichten hat er sich jedoch nach Argentinien, Neuschwabenland oder zur Mondbasis abgesetzt. Außerdem habe er sich verjüngt und regiere noch immer über eine „dritte Macht“, welcher alle anderen Mächte der Erde untertan sind.

Weiterlesen

#1933, #1945, #3-reich, #adolf-hitler, #braun, #drittes-reich, #gefreiter, #hakenkreuz, #juden, #nsdap, #weltkrieg