Bin Laden: Hat US-Regierung falsche Fotos veröffentlicht?

Die von der US-Regierung veröffentlichten Videos und Fotos des ehemaligen Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden scheinen gefälscht zu sein. Das amerikanische Internetportal whatreallyhappened.com vergleicht jetzt Bilder, auf denen das rechte Ohr Bin Ladens zu sehen ist. Auf den angeblich letzten Bildern ist genau zu erkennen, dass das Ohr anders aussieht als auf früheren Fotos. Die Form der Ohren gilt Ermittlern weltweit als eine Art zweiter Fingerabdruck. Auch tauchen Bilder auf, auf denen bin Laden eine TV-Fernbedienung in der Hand hält – allerdings in der rechten.

Weiterlesen

Advertisements

#al-kaida, #al-qaeda, #al-qaida, #barack-obama, #cia, #fbi, #navy-seals, #osama-bin-laden, #pakistan, #terror, #tod, #tot, #united-states, #usa, #volkerrecht

Osama bin Laden: Der Mann der zweimal starb.

Die US-Amerikaner haben gestern Nacht bekannt gegeben, dass sie Osama bin Laden mit Kopfschuss in de Nähe von Islamabad (Pakistan) erschossen haben. Dummerweise ist Osama bin Laden aber bereits am 16. Dezember 2001 in Tora Bora (Afghanistan) nach langer und gut dokumentierter Krankheit gestorben. Aber die USA hatten ja auch das Wunder vollbracht Osama bin Laden nach seinem ersten Tod immer wieder in Propagandafilmchen auferstehen zu lassen, da haben sie natürlich auch das Recht ihn ein zweites Mal sterben zu lassen. Selbstverständlich liegt auch bereits ein Identitätsbeweis durch eine DNA Probe vor. Denn wenn die USA lügen, dann lügen sie großes Kino.

Weiterlesen

#central-intelligence-agency, #cia, #dna, #libyen, #muammar-al-gaddafi, #osama-bin-laden, #pakistan, #terror, #terrorism, #tora-bora, #united-states