Sicherheit durch Recht und Ordnung: Hundebesitzer für fünf Monate ins Gefängnis!

Ein Deutscher, der seinen Schäferhund auf das Kommando „Heil Hitler“ abgerichtet hat, muss jetzt wegen Wiederbetätigung für fünf Monate ins Gefängnis. Der in Berlin bereits hinlänglich amtsbekannte Alt-Nazi Roland T. hatte seinem Hund „Adolf“ beigebracht, auf Kommando mit der rechten Pfote eine Art Hitlergruß zu vollführen. Als er dem Hund das „Kunststück“ einem Polizisten vorführen ließ, klickten die Handschellen.

Weiterlesen

#adolf-hitler, #berlin, #gefangnis, #heil-hitler, #hitler, #hitlergrus, #hitlergruss, #justiz, #rechte, #rechte-pfote, #rechts, #schaferhund, #strafe, #verfolgung, #wiederbetatigung

Extremismus: Versuchter Brandanschlag auf Moschee in Berlin.

Anschlag auf Berliner MoscheeEine Berliner Moschee ist in der Nacht zum Samstag Ziel eines versuchten Brandanschlags geworden. Menschen wurden dabei nicht verletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach derzeitigen Erkenntnissen gebe es keine größeren Schäden an dem Gotteshaus der Ahmadiyya-Gemeinde in der Brienner Straße in Wilmersdorf. Die Ermittlungen dauern an. Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus, Renate Künast, verurteilte den Brandanschlag scharf. Dieser „feige Anschlag ist ein Angriff auf die Glaubens- und Bekenntnisfreiheit, die es entschlossen zu verteidigen gilt“, erklärte Künast .

Weiterlesen

#ahmadiyya, #anschlag, #berlin, #brandanschlag, #brienner-strase, #extremismus, #islam, #moschee, #renate-kunast, #wilmersdorf